Neues Gedicht

Nur wer ...

... das alte Lied kennt, versteht den Anfang als Zitat.

Ein neues Gedicht - hier.

0 Kommentare

Ach du Liebe Advents-Zeit

 

Elvira Stechers Literaturfenster im Radio Wüste Welle gestern.

Das Thema: Liebe - und was das wohl sei. Es gab die unterschiedlichsten Interpretationen. Ich las meine Moritat "Löwe und Lamm - oder die schreckliche Ehegeschichte von Leo und Agnes", nachzuhören hier - nicht ganz im Geist der Jahreszeit, aber wenn die Liebe nun mal so hinfällt ...

0 Kommentare

Zwei oder dreieinhalb Dinge


Zwei oder dreieinhalb Dinge –Texte aus dem Café

Seit Jahren treffen sie sich allmonatlich zum „Schreiben im Café“ und haben schon im frechen Frühling, süffigen Sommer, höllischen Herbst ihre Blätter, Notizblöcke, Stifte gezückt, sogar im Wirbelwinter. Nun stellen einige der regelmäßigen Teilnehmerinnen eine Auswahl ihrer Texte vor. Themen sind z.B. Adressbücher, Designerplastiktüten, rebellische alte Damen und das ICH-, das DU-, das WIR-Gefühl.

Lesung am 11.11.2015 um 20.00 Uhr

im Café Nepomuk, Unter den Linden 23, Reutlingen

Eintritt frei

mehr lesen 2 Kommentare

Im "Nu"

Himmel über Dänemark

 

Es muss wohl dänisch sein das Wort

Wie könnten sonst 3 Wochen See

und Sand und Wind 5 Inseln Dünen

Sonne Regen und so viel Zeit

und so viel Himmel so schnell vorbei sein

 

schrieb ich am 20.8.2011 in Dyngby vor der Rückreise.

Und freue mich nun darauf, wieder für 2 Wochen dorthin zu fahren, wo die Zeit "im Nu" vergeht. Denn vor der Reise ist ja bekanntlich nach der Reise ist vor ...

mehr lesen 1 Kommentare

Dritte Gartenlese

Zum "Finale" der Gartenlese laden wir herzlich ein.

Unter dem Titel "Worte tauchen auf" lesen Beatrice Fabricius-Kaán, Elvira Stecher und ich am Sonntag, 13.7.2014 um 14.00 Uhr, am Seerosenteich im Botanischen Garten Tübingen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung vor dem Tropicarium oberhalb des Teichs im Trockenen statt.

Drei sehr verschiedene Autorinnen variieren die Themen Wasser und Worte.

mehr lesen 0 Kommentare

Vom Schweigen lesen

wir sehen ein gitter

durchbrochen von sprache

(Rotraut Schneemann)

 

Unter diesem Motto lesen Teilnehmerinnen des Tübinger Lyrikseminars von Eva Christina Zeller am 29.6.2014 zur Finissage der Ausstellung "zwei mundvoll schweigen" (mehr dazu unter: Termine)

mehr lesen 0 Kommentare

Ausgestellt

zwei handgebundene Bücher ausgestellt
mehr lesen 0 Kommentare

Mitbringsel

Bilder in der Kamera und im Kopf, wo daraus Haiku entstehen:

mehr lesen 1 Kommentare

Nordwind Ostsee

 

 

Auf Schaumspitzen im Sand, den Ostseewind, der mir Salz auf die Haut klebt, und den dänischen Himmel freue ich mich schon beim Kofferpacken. Übermorgen geht es los.
Auch auf Strandgut freue ich mich:

Muscheln, Holz, Steine - und mal ein Gedicht:

 

 

 

 

wellengerundet im Sand

fängt der Backsteinbröckel

kupfernen Abendglanz

wer baut sein Haus

aus solchem Stein

1 Kommentare