Wo das Kind wohnt

In die Himmel-und-Hölle-Felder der Kindheit hopsen, in alten Sandburgen graben, auf längst abgeholzte Bäume klettern und der Zeit die Zunge rausstrecken, kalt und rosa vom Erdbeereis von damals - das alles schafft die Erinnerung.

 

Sibylle Mulot hat im Frühsommer einen Workshop zum Schreiben von Kindheitserinnerungen angeboten und aus den Beiträgen das Buch "Groß werden" zusammengestellt.

Am 3.12.2014 um 20.00 Uhr wird es im Großen Studio der Stadtbibliothek Reutlingen als Reutlinger Buchpremiere präsentiert.

Ich bin darin mit Geschichten von Fine vertreten, die "Immer daneben" ist.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0