Orte, unterwegs · 21. August 2020
Drei Wochen Dänemark, das heißt viel Meer und Himmel, Sand, Steine, Holz. Fähren und Taue, Wald und Flüsschen. Grün, grün, grün und Blau, blau, blau. Das Korngelb und obendrüber die Sonne, so heiß, dass du am liebsten weiter nach Norden zu den Eisbären fahren möchtest - in Dänemark gibt es im Dyrepark welche zu sehen, erstaunlich aktiv an so einem heißen skandinavischen Tag. Birken, Heide. Viel Staub an den Latschen, die weit gelaufen sind. Und nach drei Wochen ist der (Nagel-)Lack...

Bild · 11. Juni 2020
Tagelang immer nur dran vorbeigelaufen, plötzlich aufmerksam geworden und hingeschaut. Wieder eine kleine Rostwelt entdeckt, in meiner Nachbarschaft:

Bild · 28. April 2020
Überrascht werden. Einfach mal wieder so spazieren gehen, weil ja die Kurse, in denen ich mich sonst bewege, immer noch nicht wieder stattfinden. Wie jetzt fast jeden Tag wieder in der näheren Umgebung herumlaufen, wo ich alle Wege schon so oft gemacht habe. Alle? Und dann doch einen sonst nie beachteten Nebenpfad einschlagen. Da liegt ein Haufen Gerümpel herum: morsche Zaunlatten, bröckelnde Mauersteine. Und was ist das da? Ein rostiger Deckel oder so. Bei Rost schaue ich immer hin.

Schreiben im Café · 29. März 2020
25.3.2010 - das erste "Schreiben im Café" im Nougatine - dort wurden die Kaffeespezialitäten in weißen, blau geblümten Tassen mit Deckel und Goldrand serviert. 26.3.2020 - ich muss mir den Kaffee zuhause selbst kochen, in diesen sperrigen Zeiten findet das gemeinsame Schreiben virtuell statt. Hier einige Textschnipsel zu unserem ersten Schreibimpuls, dem zehnjährigen Jubiläum:


Bild · 02. Januar 2020

Kurzprosa · 22. Dezember 2019
Neulich beim Schreiben im Café zum Thema Weihnachten: Ich habe den … den … das … die Sache die in Grün mit Rot – den Kranz! ja die Sache hab ich weg hab ich vom Tisch gewischt die Hand mit dem … Kranz. Weihnachtskranz, ja. Jetzt ist sie böse. Die mit der Hand. Aber der ist doch falsch, so grün mit Rot. Mama hat immer einen gemacht so rund und grün mit gelben Kerzen. Mit echten Bienenwachskerzen am Adventskranz. Und gelbe und goldene Bänder und Schleifen. Und Perlen. DAS ist ein...

Ausstellung · 20. Dezember 2019
Unter dem Titel "Schönheit der Erosion" erschien am 18.12.19 im Reutlinger Generalanzeiger ein Artikel über meine Ausstellung. Aus dem Text von Eleonore Wittke: Vergänglichkeit hinterlässt verschiedene Strukturen, Falten, Zerstörung, Verwahrlosung. Alles nicht so schön. Jedoch hat die Erosion von Eisen und Lack eine ganz eigentümliche Ästhetik. Das Aufgebrochene, die Schichten ganz unterschiedlicher Farbnuancen können zauberhafte Gebilde darstellen. Heidemarie Köhler hat diese Formen...
Ausstellung · 04. Dezember 2019
Wie angekündigt, hängt für die Zeit im Dezember in meiner Rost-Ausstellung ein kleines Advents-Extra, unter anderem ein "putziges" Foto (kein Rost diesmal, sondern Verwitterung auf verputzter Mauer) mit einem Spruch, den ich Gertrude Stein nachempfunden habe.

Lesung · 23. November 2019
Auf dem Atelierfest bei Rosana Lindenmaier las ich einige Textschnipsel zum Malen aus meinem unveröffentlichten Roman "Alte Bilder". Katia, eine deutsche Aussteigerin, lebt in Kalabrien und verkauft dort am Strand Bilder an Touristen. Aus dem Text:

Mehr anzeigen