Schreiben im Café, Termine:

Einmal im Monat findet das monatliche Schreiben im Café statt – nun schon seit sieben Jahren: Im März 2010 trafen wir uns zum ersten Mal. Seitdem ist viel Witziges, Kryptisches, Schräges oder Nachdenkliches entstanden, denn in diesen Texten ist alles möglich – nur "Falsches" nicht. Die Autorinnen Eleonore Wittke und Heidemarie Köhler laden Interessierte ein, die gern mitmachen möchten. Dies ist kein Kurs, Texte werden nicht kritisiert. Ausschließlich die Freude am Schreiben gilt. Schreib-Impulse kommen aus den eigenen Reihen. Wer lässt sich zum Schreiben anstiften?

 

Achtung! Wir haben die Anfangszeit geändert und schreiben von nun an immer von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr!

Der letzte Termin in diesem Jahr  findet am 14.12.2017 statt,

wir treffen uns wie immer im 

Bruschetta, Spendhausstr. 6, Reutlingen.

 

 



Lesungen 2017


Am Mittwoch, 6.12.2017 um 19.00 Uhr lesen Heidemarie Köhler, Uschi Kurz, Jutta Schönberg, Ulrike Wanner und Michael Wanner im Wigwam, Hans-Reyhing-Straße 67, 72762 Reutlingen

Auszüge aus ihren Kurzkrimis in der Anthologie

"Schwäbisch-kriminelle Weihnacht", erschienen im Wellhöfer Verlag.

 Für Plätzchen und Glühwein wird gesorgt.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Spenden


2017 bisher:

 

Am 23. September fand die Reutlinger Kulturnacht 2017 statt. Ich habe mich mit meiner

 

Szene am Reutlinger Westbahnhof

 

an einer Veranstaltung in der Stadtbibliothek beteiligt.

 

 

Am Mittwoch, 13. September 2017 fand eine Lesung der Runde "Schreiben im Café" (= SiC) statt. Wir lasen im Nepomuk, als Abschluss unserer Gastzeit dort, unter dem Motto

„[SiC!]“ – So ist es oder So war es oder Wird es so sein 

 Am Sonntag, 25.Juni, fand wieder die Veranstaltung von KuajO (Kunst an jedem Ort) in Garten und Kapelle des Heimatmuseums statt, diesmal unter dem Motto "Grenzen-Los". 

 

Ich las "Die Fremde im Haus", die Geschichte eines älteren Herrn, der sich dagegen sperrt, dass seine Frau eine kroatische Putzhilfe beschäftigt, und außerdem mein "ABeZett" wie neulich im Vorstadttheater Tübingen, siehe unten.

Auch diesmal gibt es zu meinen Texten wieder Saxophon-Improvisationen von Joachim Leippold.

 

 

 

*** 

In der "Melange am Mittwoch" am 31.5. 2017 im Vorstadttheater Tübingen las ich mein "ABeZett",

alliterarisch-alphabetische Assoziationen, in denen z.B. Betty Bunsen bombigen Birnenschnaps brennt, und mein Gedicht "Liebeskarussell", das den Untertitel "Hat das Alphabet ein Happy End?" trägt.

 

***

Literatur am Nachmittag, Tübingen

Am Dienstag, 4.4.2017, las ich um 16.00 Uhr im Café Luise im

Luise-Wetzel-Stift, Beim Herbstenhof 15, 72076 Tübingen 

unter dem Titel

Einsam. Zweisam. Einsam.                                      

drei Geschichten von Menschen, die auf unterschiedliche Art einsam sind:

 

– „You want go Germany“ erzählt von der Verlorenheit in einem fremden Land.

Aus dem Text: In den paar Minuten, die er blieb, während sie sein „mobile“ benutzen durfte, atmete sie Luft, die jemand teilte.

– „Kaum“ zeigt das Mit-, das Neben- und Gegeneinander in einer langjährigen Ehe.

Aus dem Text: Er würde draußen seine Büsche schneiden, bis nichts mehr wegzuschneiden war, aus lauter Beschäftigungsdrang, ratzekahl. Ein neues Hobby müsste er sich anschaffen, ein Hobby statt Ingrid ...

– „Kuckuck“ schildert ein Leben als Außenseiter in der Familie.

Aus dem Text: Ich hab da lieber so für mich gesessen und gelesen Am liebsten schwierige Bücher Am allerliebsten welche wo es nicht gut ausgeht Das hat mich dann beruhigt dass ich nicht allein bin

Die Texte sind manchmal düster, manchmal bitter, aber gelegentlich schimmert ein Funke von Humor durch.

Die Lesung wurde vom Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg unterstützt.

(Es war schön, ein Publikum für meine einsamen Protagonisten zu haben.)


Rückblick Lesungen 2016

"Weihnachten von unten", eine Spendenlese-Aktion, insgesamt 7 Veranstaltungen, mit Undine Zimmer.

Eine Lesung, zwei Geschichten:

Ein bisschen Anti-Weihnachtsstimmung mit einer Prise Zimt, versöhnlichem Ende und überhaupt nicht wehleidig. 

Heidemarie Köhler und Undine Zimmer lasen zwei Geschichten jenseits von Jingle Bells und Kaufrausch: Advents-Countdown einer Hartz-IV Empfängerin in "24 Tage im Dezember" und Dezemberroutine einer Arbeitsvermittlerin in "Weihnachtszeit im Jobcenter". 

Honorare und Spendeneinnahmen gehen an die Aktion Sterntaler (http://www.sterntaler-sternenfunkeln.de), die einkommensschwache Familien in der Region Reutlingen unterstützt.

Hier und hier ein Blick auf unser Spendenschwein - und ein Dankeschön

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von der Firma



Grupo FlamenSol: Ralf Harwardt, Karin Mohr, Gert Baumhauer, Esther Dalm
Grupo FlamenSol: Ralf Harwardt, Karin Mohr, Gert Baumhauer, Esther Dalm

Weil die Veranstaltung "Esta noche"  im letzten Jahr so gut ankam - Fotos und Kommentare hier -, wurde der Flamenco-Abend mit Tanz, Musik und Text am Samstag, 19.11.2016, im Theater Hammerschmiede in Rottenburg wiederholt. 

Ankündigung

Novembertrübsal? Graue Tage? Gönnen Sie sich einen Kurztrip ins Theater Hammerschmiede, wo die „Grupo FlamenSol“ mit ihrem Flamenco-Programm „Esta noche“ südspanisches Flair auf die Bühne zaubert. So stolpert in Heidemarie Köhlers Geschichte ein Tourist durchs nächtliche Sevilla und Karin Mohr tanzt ausdrucksstark zur sinnlichen Flamencomusik …

Impressionen hier.


Quadrat: Andreas Hößler
Quadrat: Andreas Hößler

 

 

 

"Kunst im Quadrat"

hieß die Veranstaltung am Sonntag, 17. Juli, zwischen 14.30 und 19.30 Uhr in Garten und Kapelle des Heimatmuseums Reutlingen.

 

 

Programmankündigung:

Künstler aus verschiedenen Sparten stellen aus, spielen, tanzen, lesen.

Für die Musik 

sorgen Werner Bystrich & Friends (Werner Bystrich, Joachim Leippold, Markus Fiederer, Stefan Herdtle, Rudolf Schäfer, Conny Schwarz) mit Jazz und Jeff Baker mit Rockballaden.

Alexandra Schmidt bietet Filzobjekte. 

Malerei / Grafik stellen aus

Andreas Hößler, Barbara Kärn-Wilk, Maria Katsouli, Rosana Lindenmaier, Anette Odigie, Christine Thomas und Karin Zimmermann.

Literatur: Heidemarie Köhler 

Tanzimprovisation: Inga Knotz

Programm:

14:45 Uhr Jazz - Painted Jazz und Tanzimprovisation – im Garten

15:30 Uhr Jeff Baker - in der Kapelle

16:15 Uhr Jazz – Painted Jazz und Tanzimprovisation – im Garten

17:00 Uhr Lesung mit Saxophon - in der Kapelle, Heidemarie Köhler mit Joachim Leippold. Ein kurzes Textbeispiel aus meiner Geschichte hier.

17:45 Uhr Painted Jazz – im Garten

18:45 Uhr Jeff Baker - Kapelle

Durchgehend: Interaktive Filzkunst mit Alexandra Schmidt: Es entsteht ein gefilztes Kunstwerk zum Thema „Kunst im Quadrat“.

Hier die offizielle Ankündigung der KEB, die die Veranstaltung fördert.

 


Foto: Lola
Foto: Lola

 

 

Am Freitag, 22.4.2016, fand im K'ffeehaus in K'furt (Kirchentellinsfurt, Am Plon 2) wieder eine Dinnerlesung mit Anke Laufer und mir statt.

Es gab französische Köstlichkeiten und

frankophile (oder -phobe?) Geschichten.

 

Am Freitag, 12.2.2016, fand um 20.00 Uhr im Amtsgericht Reutlingen die Buchvorstellung statt: "Schwabens Schwarze Seele":

Snack’n Crime im Amtsgericht

- Diebstahl, Betrug, Erpressung, Mord -

Vor vollem Saal lasen die Reutlinger und Tübinger Autorinnen und Autoren Heidemarie Köhler, Jutta Schönberg, Friederike Stein, Bernd Storz, Michael Wanner und Ulrike Wanner aus ihren Geschichten.

Am Dienstag, 2.2.2016, habe ich im Rahmen der Reihe "Literatur am Nachmittag" um 15.30 Uhr im Luise-Wetzel-Stift in Tübingen aus meinem Roman "Alte Bilder" gelesen. 

Die Lesung wurde vom Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg unterstützt.

 

Schreiben-on-Tour 2016

Wieder auf Tour: Am Mittwoch, 14.9.16, siehe hier und hier, und davor am Freitag, 18.3.2016, siehe hier, fuhren wir mit dem Tagesticket kreuz und quer durch Reutlingen, notierten, was uns auffiel, und trafen uns um 17.00 Uhr zum Abschluss im Bruschetta.

Rückblick: Lesungen 2015

 

Am Samstag, 14.11.2015 fand im Vorstadttheater Tübingen eine Veranstaltung statt:

"Esta noche" - Tanz, Musik und Text

Novembertrübsal? Graue Tage? Gönnen Sie sich einen Kurztrip ins Vorstadttheater, wo Karin Mohr mit ihrem Flamenco südspanisches Flair auf die Bühne zaubert. In Heidemarie Köhlers Geschichte stolpert ein Tourist durchs nächtliche Sevilla.

Musik: Ralf Harwarth, Gitarre - Erik Soyez, Gitarre - Gert Baumhauer, Percussion, Esther Dalm - Gesang

 

Texte, die beim monatlichen "Schreiben im Café" entstanden sind, gab es am 11. November um 20.00 Uhr im Café Nepomuk Reutlingen, Unter den Linden 23, zu hören. Wir lasen unter dem Titel "Zwei- oder dreieinhalb Dinge - Texte aus dem Café".

 

Am 16. Oktober um 20.00 Uhr fand im K'ffeehaus in K'furt (Kirchentellinsfurt), Am Plon 2, eine Dinnerlesung unter dem Titel "Tapas und Texte" statt:

"Für Tapas und Vino tinto sorgt Alexandra Pieper in ihrem stimmungsvollen K'ffeehaus. Die Texte von Anke Laufer und Heidemarie Köhler entführen Sie in kleine Hotels und schummrige Tavernen, sie erzählen von Liebe, Tod und Sehnsucht, geheimnisvollen Flamencotänzerinnen und Goyas schwarzen Gemälden in einem Spanien, das Sie so garantiert noch nicht kennen.

Die Lesung wird vom Förderkreis Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg unterstützt." 

 

Im Rahmen der Reutlinger Kulturnacht fand folgende Veranstaltung statt:

"Taktgefühl - Lesung und Flamenco"

Jutta Schönberg und Heidemarie Köhler von der Autorengruppe LiteRatten lesen, Karin Mohr tanzt südspanisches Flair aufs Parkett, natürlich im Flamencotakt.

26.9.2015 um 19.00 und 20.00 Uhr oben in der Lounge im Kaffee-Fleck, Kanzleistr. 8, Reutlingen

Eintritt mit Kulturnachtbändel

 

Auch in diesem Jahr beteiligte ich mich an "Elviras Gartenlese" im Arboretum des Botanischen Gartens, Tübingen:

"Mittsommer I" um 14.30 Uhr und "Mittsommer II" um 16.30 Uhr am Tag des Botanischen Gartens, 21.6.2015, und am 13.9.2015 um 17.00 Uhr noch einmal unter dem Titel "hingeblättert" - Texte von Beatrice Fabricius-Kaán, Heidemarie Köhler und Elvira Stecher und Akkordeonimprovisationen von Wolfgang Gruber.

 

Dienstag, 2.6.2015, 15.00 Uhr im Café Luise im Luise-Wetzel-Stift, Beim Herbstenhof 15, 72076 Tübingen   

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Literatur am Nachmittag" las ich unter dem Titel „Aus dem Tritt“ Geschichten von Menschen, die ins Stolpern geraten und vielfältige Bewältigungsstrategien entwickeln, wenn ihr Alltag über den Haufen geworfen wird.

Die Lesung wurde vom Förderkreis Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg unterstützt.

Erzählcafé

Wenn Erinnerungen nicht weitergegeben werden, gehen sie verloren.

Das Erzählcafé bietet den Raum und die Zeit für Geschichten von damals und heute, von dort und hier.

 

Kommen, zuhören, erinnern, erzählen.

Mit-teilen.

 

Ergebnisse aus den bisherigen Erzählrunden waren als Wandzeitung im Stadtteilbüro ausgestellt. Am 10.11.2015 fand eine Abschlussfeier statt.

Die Wandzeitung wird geklebt
Die Wandzeitung wird geklebt

Rückblick: Lesungen 2014

Groß werden

auf dem Cover des Buches: Detail einer Arbeit von Roswitha Dönnges

 

 

Reutlinger Buchpremiere

 

Elf Erwachsene erinnern sich an ihre Kindheit.

Lesung am 3.12.2014 um 20.00 Uhr im Großen Studio der Stadtbibliothek Reutlingen

mehr dazu hier

Frauen mit großen Füßen

- eine Doppellesung mit Anke Laufer

21.11.2014, 20.00 Uhr im K'ffeehaus, Kirchentellinsfurt, Am Plon 2

mehr dazu hier


Dieser Vorgang ist nicht möglich

Lesung am 18.10.2014

mit der Autorengruppe LiteRatten und der Band Barazi & Her Boys

im Vorstadttheater Tübingen

mehr dazu hier

Melange am Mittwoch

In der "Melange am Mittwoch" im Vorstadttheater Tübingen, Katharinenstr. 28, lese ich am 8.10.14 meine Kurzgeschichte "Die Fremde im Haus". 

mehr dazu hier

 

Elviras Gartenlese

Tropicarium Tübingen

Unter dem gemeinsamen Obertitel "Elviras Gartenlese" fanden 2014 drei Veranstaltungen im Botanischen Garten, Tübingen, statt. Mit Elvira Stecher und Beatrice Fabricius-Kaán.

I - 30.1.2014, 19.00 Uhr, Tropicarium: "Von der Sehnsucht nach Sonne und Glück"

II - 8.6.2014, mehrfach zur halben Stunde, Arboretum: "heiter bis luftig"

III - 13.7.2014, 14.00 Uhr am Seerosenteich: "Worte steigen auf"

mehr dazu hier, hier, hier und hier

 

 

vom Schweigen lesen

Einladung zur Finissage zwei mundvoll schweigen

wirklich traumhaft

Drei Autorinnen lesen aus ihrer Lyrik und Prosa.

Am 24.5.2014 um 14.30 Uhr bin ich zusammen mit Rotraut Schneemann zu Gast bei Marianne Nauber im Atelier 32, Graf-von-Moltke-Platz 2, Engstingen-Haid.

Ich lese Auszüge aus meinem Roman "Alte Bilder".

nachtaktiv

mit der Autorengruppe LiteRatten in der Kulturnacht Tübingen, 24.5.14:


In der Nacht sind alle Katzen grau, alle Seelen schwarz, alle Münder rot wie die Sünde

NACHTAKTIV

sind auch die LiteRatten. Verstiegen, ruchlos und begehrlich geht es
in den Texten der Tübinger Autorengruppe zu. Umspielt wird sie von
Bebop bis Bossa von Barazi & Her Boys

 

LiteRatten, Foto: Raphaela Weber
von links nach rechts: Klaus-Dieter Reichert, Jutta Schönberg, Heidemarie Köhler, Anke Laufer, Dirk Brantl - Foto: Raphaela Weber

 

 

Musik, Märchen, Meer und ... Mord

MusikMärchenMeerMord

Am 15.5.2014 um 19.00 Uhr im Samocca, Walter-Bauersfeldstr. 49, Oberkochen:

Lesung und Blockflötenkonzert

Musik: Das Oberkochener Blockflötenensemble unter der Leitung von Ruth Koch spielt Werke von Wagner bis Doldinger

Märchen: "Aschenputtels zweite Schwester" - Variation zum Thema

Meer: "Nachtwache" - Galionsfigur und Gesang

Mord: "Abschied von Stefan" - ein vielleicht vermeidbarer Mord 

Eintritt: € 7,- 

 

böse.bunt.beflügelt

 

 

 

Abgrundtief fallen sie und steigen in Höhen auf, an die sie so noch gar nicht gedacht hatten.

 

 

 

 

Lesung am 15.2.2014 um 20.00 Uhr im Frauencafé achtbar Tübingen, Weberstr. 8, mit Gabriele Gutsfeld und Beatrice Fabricius-Kaán


schreibend unterwegs, 2014

scribitur ambulando

Wasserfall Wiesaz

 

 

 

- ein Schreibspaziergang an der Wiesaz und den Gönninger Seen

am 31.7.2014

Treffpunkt um 14.00 Uhr auf dem Wanderparkplatz hinter Gönningen Richtung Genkingen

(mehr dazu hier und hier)