Artikel mit dem Tag "Schreiben-on-Tour"



Orte, unterwegs · 19. Oktober 2017
Schreiben unterwegs. Beobachtungen, Skizzen als Vorarbeit für einen neuen Roman

Orte, unterwegs · 05. Februar 2017
Meine "Gedankenbewahrerin" vom letzten März schrieb die Sentenzen ihres Mannes Albert auf. Er dozierte auch über Bäume: „Setz dich!“, befahl Albert und: „Schreib!“ Oh … Sie kramte das blaue Heft heraus, schlug es auf, zückte den Stift und sah ihren Mann an. „Baum!“, verkündete Albert. „Wann ist ein Baum ein Baum? Im Winter sehen wir den Stamm, die Äste, Zweige. Im Sommer sehen wir das Laub, wir sehen sein Gerippe, sein Skelett, seine Struktur nicht mehr. Schreib...

Orte, unterwegs · 15. September 2016
Schreiben-on-Tour gestern. Diesmal habe ich eine Protagonistin losgeschickt, die nicht mit sich im Reinen ist: Ein freier Tag. Du suchst Erholung und Natur, steigst in den Bus, fährst raus. Der fest getretene Pfad am Fluss ist trocken, die Erde aufgerissen, das Gras am Rand verwelkt. Der Zufluss ein Rinnsal, er fließt nicht, tropft bloß. Die Nase weigert sich, den Moder hier einzuatmen, die Stille tut in den Ohren weh. Eine Glocke schlägt dich zurück in Zeit und Sound, du merkst: Die...

Orte, unterwegs · 07. September 2016
Nächste Woche Mittwoch, am 14.9., schreiben wir wieder on-Tour. Mir wird sie nicht langweilig, diese Unternehmung. Die Tage gestalten sich jedesmal anders, es gibt neue Strecken, neue Begegnungen, Anregungen. Aber vielleicht kriege ich auch Lust, schon bekannte, schon gefundene, beschriebene Orte noch einmal zu besuchen?

Orte, unterwegs · 19. März 2016
Beim Schreiben-on-Tour gestern fiel mir die "Gedankenbewahrerin" ein, eine Frau, die immer die mehr oder weniger tiefsinnigen Sentenzen ihres Mannes aufschreibt. Aus meinem Text: So führte sie nun seit vielen Jahren sein Tagebuch, stellte sie sein philosophisches Wörterbuch zusammen. „Rost!“, sagte Albert. „Rost ist der Aggregatzustand des Alters. Nicht mehr so fest wie früher, sondern brüchig, bröckelig. Er löst sich auf, er rieselt. Wird verschwinden. Aber vorher“, sagte Albert...

Orte, unterwegs · 02. März 2016
Schreiben-on-Tour am 18. März 2016


Wasserfall Wiesaz Regenbogen
Orte, unterwegs · 01. August 2014
Nachwirkung des Schreibspaziergangs "scribitur ambulando": Den folgenden Text habe ich Blandine in den Mund gelegt, einer Figur, an der ich seit Beginn dieses Jahres arbeite.

Tuffstein, Wiesaz, Gönningen
Orte, unterwegs · 25. Juli 2014
... stelle ich mir die Regeln für die geplante Unternehmung "scribitur ambulando" vor, sondern eher locker: Wir machen einen gemeinsamen Spaziergang bei den Gönninger Seen und an der Wiesaz. Halten mal hier, mal dort. Schreiben, notieren, skizzieren, was uns ein- und auffällt.

Zutatenliste Schreiben-on-Tour
Orte, unterwegs · 27. April 2014
Der Flughafenexpress hält hier nicht, das ist ein Oferdinger Fakt. Ein weiterer: Es gibt eine Lindberghstraße, deshalb bin ich hier. Ich sah vom Bus aus das Straßenschild, wurde neugierig, stieg spontan an der nächsten Haltestelle aus und stellte fest, dass es auch eine Amundsenstraße gibt. Sogar Robert Scott ist im Oferdinger Straßenverzeichnis zu finden. Ich spekuliere: Da hat wohl mal ein Bürgermeister seiner Abenteuerlust freien Lauf gelassen, hat in seiner Fantasie mit Lindbergh den...

Mehr anzeigen